Ernährung

Der Igel ist ein nachtaktiver Insektenfresser. Seine Hauptkost besteht aus Laufkäfern, Käfer- und Schmetterlingslarven, Regenwürmern. Auch Schnecken, Spinnen, sowie Hundert- und Tausendfüßler stehen auf seinem Speiseplan. Der Verzehr von Obst – insbesondere Äpfel – gehört in das Reich der Märchen, auch sich das noch immer nicht bei den Herstellern von industriellem Igelfutter herumgesprochen hat… Es kommt allerdings häufig vor, dass Igel an Fallobst gesichtet werden – dies allerdings nur wegen der Würmer.
Ersatzweise können Igel mit Katzenfutter (nass und trocken) gefüttert werden, wobei hier ein Fleischanteil von > 60% sowie ein hoher Protein- und Fettgehalt gegeben sein sollte. Auch gegartes Rinderhack oder Rührei eignen sich gut zum Zufüttern. Bei Fütterung über einen längeren Zeitraum sollten Ballaststoffe zugegeben werden.
Auf keinen Fall darf Igeln Kuhmilch gegeben werden! Da Igel laktoseintolerant sind, führt dies zu schweren Durchfällen! Sind auf Fotos Igelpfleglinge zu sehen, die Milch schlabbern, ist dies spezielle, laktosearme Welpenmilch.
© 2021 Igelhilfe Ludwigshafen . Powered by WordPress. Theme by Viva Themes.